Stefan Haller

Physiotherapeut, Dozent für Manuelle Therapie geb. 1965 in Pforzheim.

Meine Ausbildung zum Physiotherapeuten führte mich ins Allgäu nach Bad Wörishofen wo ich 1989 mein Examen ablegte. Schon zu Beginn zog es mich zur Manuellen Therapie und in die Lehre. In Bad Wildbad im Schwarzwald arbeitet ich mehrere Jahre in einer Praxis mit dem Schwerpunkt Manuelle Therapie und erlangte 1993 mein Zertifikat bei der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMSM) in Boppard. Dort war ich auch lange Jahre als Lehrer tätig und hielt unter anderem in Südkorea Kurse für Manuelle Therapie.

Seit 1996 unterrichte ich in der Physiotherapieschule in Heidelberg an der Orthopädischen Universitätsklinik. Neben der Anleitung der Schüler am Patienten ist auch hier mein Schwerpunkt Manuelle Therapie, Orthopädie und Massage.

Freiberuflich war ich die ganzen Jahre hindurch in verschiedenen Praxen und privat tätig. In den vergangenen 10 Jahren bin ich zunehmend ostheopathisch tätig und hier besonders in der biodynamisch orientierten Craniosakralen Arbeit nach Sutherland.

Sie ist für mich die konsequente Vertiefung der strukturellen Arbeit, hin zu einer Arbeit mit den Lebens- und Selbstheilungskräften des Menschen. Die Craniosacrale Therapie führt zu innerer Ruhe und Entspannung. So kann unter anderem ein Wahrnehmungsraum geschaffen werden, der einen tieferen Zugang zu sich selbst ermöglicht, wodurch Selbsterkenntnis und Selbstheilungsprozesse stattfinden können. Hierbei meine Patienten begleiten und unterstützten zu können ist mir ein besonders Anliegen.